Holunderblütensirup

Print Friendly

holunder

Rezept: Holunderblütensirup

Zutaten

Für ca. 2 Liter

  • 1 1/2 l Wasser
  • 1 1/2kg Zucker
  • 15-18 Holunderblüten
  • 1 Zitrone
  • 15g Zitronensäure (gibt es in jedem größeren Supermarkt in der Backabteilung oder in der Apotheke)

Außerdem:

  • 1 feines Sieb
  • Küchenpapier oder ein sauberes Küchentuch
  • Glasflaschen
  • Trichter zum abfüllen

Zubereitung

  1. Als erstes muss der eigentliche Sirup zubereitet werden. Dazu wird das Wasser mit dem gleichen Teil Zucker erhitzt, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Anschließend sollte die Flüssigkeit einmal aufkochen.
  2. Um zu verhindern, dass sich noch kleine Insekten in den Holunderblüten befinden, sollten sie über einem Tuch ausgeschüttelt werden. Das sollte jedoch so kurz und vorsichtig wie möglich gemacht werden, da die Blüten so auch etwas von dem Blütenstaub verlieren, der ganz wichtig für das Aroma ist.
  3. Die groben Stiele werden abgeschnitten, weil sie sehr schnell bitter werden.
  4. Um dem Sirup ein frisches Aroma zu geben, kommt noch Zitrone dazu. Dabei wird die Schale mit einem Sparschäler von der Zitrone entfernt, weil sie so nochmal etwas mehr Aroma abgibt. Die geschälte Zitrone wird anschließen in Scheiben geschnitten.
  5. Sobald die Flüssigkeit aufgekocht ist, wird sie vom Herd genommen und Zitronensäure dazu gegeben. Die gibt dem Sirup nicht nur einen tollen Geschmack, sondern macht ihn auch haltbarer.
  6. Dann kommen die Holunderblüten und die Zitronenstückchen dazu. Das Ganze wird umgerührt und mit geschlossenem Deckel 2 Tage stehen gelassen.
  7. Nach diesen 2 Tagen ist der Sirup durchgezogen und hat das Aroma von den Zitronen und den Blüten vollständig aufgenommen.
  8. Mit Hilfe eines Siebs und Küchenpapier, wird der Sirup gefiltert. Um zu verhindern das er anfängt zu gären oder zu schimmeln und ihn noch haltebarer zu machen, wird der Sirup noch einmal aufgekocht und heiß in saubere Glasflaschen gefüllt.
  9. So ist der Sirup 8-10 Monate haltbar (geöffnet sollte er aber trotzdem im Kühlschrank gelagert werden).

Falls ihr Euch jetzt fragt, was man mit Holunderblütensirup anfangen kann:
Er schmeckt ganz toll mit Mineralwasser und Eis (etwa 60ml Sirup auf 300mkl Wasser). Er ist aber auch in Sekt oder Prosecco einfach nur lecker =)

Schreibe einen Kommentar