Indisches Butter Chicken aus dem Ofen

Print Friendly

Rezept: Indisches Butter Chicken aus dem Ofen

Dieses traumhaft leckeres Butter Chicken aus dem Ofen stammt ursprünglich von dem Chefkoch-User VanessaV! Ich liebe dieses Rezept einfach und musste es im Zuge meiner Chefkoch „Nachgekocht“ Reihe unbedingt mit euch teilen!
Falls ihr euch für die indische Küche interessiert, probiert dieses Rezept unbedingt einmal aus!

Zutaten:

Für ca. 4 Personen

  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 1 Becher Joghurt (150 g)
  • 2 Stück Ingwer, jeweils daumengroß und geschält
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 TL Cayennepfeffer
  • 1 EL Garam masala
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 500 g Tomate(n), passiert
  • 4 EL Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Honig
  • 150 Sahne
  • 1 Zwiebel(n)

Zubereitung:

  1. Als erstes muss das Fleisch mariniert werden:
    Dazu wird Hähnchenbrust in Stücke geschnitten. Aus 1 TL Paprikapulver, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Salz, 1 Becher Joghurt, 1 TL Cayennepfeffer, 1 EL Garam Masala Pulver, 1 Stück Ingwer und 1 Knoblauchzehe wird die Marinade angerührt. Der Knoblauch, sowie der Ingwer, sollte gerieben werden. Das Fleisch wird im Anschluss mit der Marinade vermischt und sollte für mindestens eine Stunde, am besten aber über Nacht, durchziehen.
  2. Nach dieser Zeit den Ofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen dann das Fleisch in einer Auflaufform für 25 Minuten garen.
  3. Für die Sauce die Zwiebel klein hacken und in 2 EL Butter glasig anschwitzen.
  4. Die passierten Tomaten, den Zimt, 1 TL Salz, 2 TL Cayennepfeffer, 1 Stück Ingwer und 1 Knoblauchzehe hinzugeben.
  5. Die Sauce bei niedriger Temperatur 20 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  6. Nun die restlichen 2 EL Butter, den Honig und die Sahne hinzufügen, weitere 3 Minuten köcheln.
  7. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, in die Soße geben, kurz umrühren und 2 Minuten mit köcheln lassen.
  8. Dann ist das leckere indische Butter Chicken fertig und kann mit Reis, Duftreis oder Naan Brot serviert werden. Das Rezept zu meinem Naan Brot findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar