Quark-Gugelhupf I Topfen-Gugelhupf I Gugelhupf Rezept ohne Hefe

Print Friendly
Gugelhupf Blog

Rezept: Quark-Gugelhupf I Topfen-Gugelhupf I Gugelhupf Rezept ohne Hefe

Heute backen wir einen superzarten, saftigem, absolut geling sicheren Quark-Gugelhupf. Der Perfekte Kuchen für jeden Anlass. Ganz einfach und schnell gemacht.

Zutaten:

  • Teig:
  • 250 g Speisequark / Topfen (20% Fett, Raumtemperatur)
  • 250 g gesiebter Puderzucker
  • 250 g Butter (weich, aber nicht flüssig)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier (Größe M, getrennt)
  • 270 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Schale einer Zitrone
  • 30 g Speisestärke
  • Guss:
  • 200 g gesiebter Puderzucker
  • etwas Milch zum Anrühren (oder Zitronensaft)

Zubereitung:

  1. Als erstes sollte das Eiweiß zusammenmit dem Salz schaumig aufgeschlagen werden. Es sollte kein fester Eischnee entstehen, dass Eiweiß sollte noch locker sein.
  2. Das Mehl wird mit dem Backpulver und der Speisestärke vermischt und zur Seite gestellt.
  3. Die Butter wird mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Vanillezucker cremig aufgeschlagen. Die Butter sollte dabei eine deutlich hellere Farbe annehmen.
  4. Wenn es soweit ist, kommen die Eidotter dazu und werden gut unter die Masse geschlagen.
  5. Im nächsten Schritt ist der Quark an der Reihe. Er wird ebenfalls gut untergerührt.
  6. Dann kommt die Mehlmischung hinzu und wird so kurz wie möglich mit der Butter-Quarkmasse verrührt.
  7. Ganz zum Schluss wird in 2-3 Schritten das Eiweiß untergehoben und der Teig direkt in eine mit Butter ausgefettete und mit Paniermehl bzw. feinen Semmelbröseln ausgestäubte Gugelhupf-Form gefüllt.
  8. Bei 160° (ober-/ Unterhitze) sollte der Gugelhupf dann für 45-50 Minuten backen.
  9. Beliebt bei der Stäbchenprobe (siehe Video) kein roher Teig mehr am Stäbchen hängen, ist der Gugel fertig und muss in der Form komplett auskühlen. Wenn man ihn jetzt versuchen würde zu stürzen, würde der Kuchen auseinanderfallen.
  10. Am Ende kann dann noch der Guss angerührt und über dem gestürzten Gugelhupf verteilt werden. Der Guss sollte nicht zu dünn angerührt werden.

Schreibe einen Kommentar