Autor: chrissi

Französische Macarons

Rezept: Französische Macarons

Zusammenfassung: Macarons sind kleine Mandel-Baisers, die mit einer süßen Creme gefüllt werden. Sie sind nicht so einfach zu machen, da man viel beachten muss. Aber der Aufwand lohnt sich =)

Zutaten:

Wichtig: Für die Macaron-Masse (die Angaben bitte genau einhalten, sonst kann es daneben gehen. Am besten mit einer digitalen Waage)

    • 200g Eiweiß (Raumtemperatur!)
    • 360g Puderzucker
    • 200g gemahlene, blanchierte Mandeln
    • 1 Prise Salz
    • 70g feiner Kristallzucker

Für die weiße Schokoladen-Ganache: (Wenn ihr die Creme nur dünn auf die Macrons geben wollt (wie wir im Video), halbiert die folgenden Mengenangaben)

Kartoffelpuffer

puffer

Rezept: Kartoffelpuffer

Heute gibt es leckere Kartoffelpuffer

Zutaten:

  • ca. 1kg geriebene Kartoffeln (Gewicht bezieht sich auf die ausgedrückten Kartoffeln)
  • Eine Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2-3 TL Speisestärke
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Um zu verhindern, dass die Puffer durch zu viel Wasser matischig werden, sollten die geriebenen Kartoffeln gut ausgedrückt werden. Es ist wichtig, dass man nicht zu langsam arbeiet, weil Kartoffeln schnell oxidieren und braun werden.
  2. Im nächsten Schritt werden sie dann mit der Speisestärke vermischt, die die restliche Flüssigkeit bindet. Dann kommen die Eier dazu und das ganze wird noch mit Salz und Peffer gewürzt.

Lasagne Bolognese

Rezept: Lasagne Bolognese

Zutaten:
Tomaten-Fleisch-Sauce:

  • 100ml Wasser
  • 500g Hackfleisch (oder Aubergine/Zucchini)
  • 500g passierte Tomaten
  • 3-4 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • ½ EL Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • etwas frischer Basilikum (gehackt)

Béchamel-Sauce

  • 4 TL Butter
  • 2 EL Mehl
  • ca.600ml kalte Milch (wenn zu dicklich, etwas mehr Milch dazu geben)
  • 1 Prise Muskat
  • Salz und Pfeffer

Ansonsten:

  • Lasagne-Platten
  • 2 Stücke Mozzarella
  • geriebener Parmesan (150-200g)

Zubereitung:

Als erstes Wird die Tomaten-Sauce zubereitet.

  1. Dazu werden die Zwiebel und der Knoblauch gehackt.

Mousse au chocolat

Rezept: Mousse au chocolat

Zutaten:

    • 150g Zartbitter-Schokolade (oder die Schokolade, die ihr gern mögt. Bei süßeren Sorten, wie Vollmilch, sollten nur ca. 2 EL Zucker genommen werden)
    • 4 EL Wasser (2 zu der Schokolade und 2 zu dem Eigelb!)
    • 2 EL Butter (Raumtemperatur)
    • 2 Eier, getrennt, Raumtemperatur
    • 4 gestrichene EL Zucker
    • 240ml Sahne (kalt)
    • 1 Prise Salz

Optional:

  • -Schokoraspeln als Deko

Zubereitung:

  1. Für dieses superleckere Dessert muss als erstes die Schokolade, mit etwas Wasser und der Butter über einem Wasserbad geschmolzen werden. Passt dabei gut auf, dass der Topf nicht das kochende Wasser berührt, weil die Schokolade sonst zu heiß wird und ausflockt.
  2. Rührt das Ganze am besten immer mal wird um und nehmt den Topf vom Herd, sobald die Schokolade geschmolzen ist.

Crème brûlée

Rezept: Crème brûlée

Zusammenfassung: Crème brûlée ist eine leckere Vanillecreme mit einer knusprigen Karamell-Haube.

Zutaten:

    • 250ml Milch
    • 200ml Sahne
    • 1 Vanilleschote oder 2 Päckchen Vanillezucker
    • 4 gestrichene EL Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 2 Eigelb
    • 2 ganze Eier

Außerdem:

  • 1 Flambierer
  • ca. 4 EL Rohrzucker oder auch normaler weißer Kristallzucker

Zubereitung:

  1. Es ist wichtig, die Eier zu verquirlen, bevor man den Zucker dazu gibt. Ansosnten können Klümpchen entstehen- (Wir wussten das auch nicht, desshalb machen wir es im Video noch falsch 😉

Sushi

Rezept: Sushi

Zutaten:

Personen/Portionen: 3-4

Optional:

(*= Werbelink zu unserem Partner asiafoodland.de*)

Zubereitung:

Zubereitung: