Crème brûlée

Print Friendly
creme

Rezept: Crème brûlée

Zusammenfassung: Crème brûlée ist eine leckere Vanillecreme mit einer knusprigen Karamell-Haube.

Zutaten:

    • 250ml Milch
    • 200ml Sahne
    • 1 Vanilleschote oder 2 Päckchen Vanillezucker
    • 4 gestrichene EL Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 2 Eigelb
    • 2 ganze Eier

Außerdem:

  • 1 Flambierer
  • ca. 4 EL Rohrzucker oder auch normaler weißer Kristallzucker

Zubereitung:

  1. Es ist wichtig, die Eier zu verquirlen, bevor man den Zucker dazu gibt. Ansosnten können Klümpchen entstehen- (Wir wussten das auch nicht, desshalb machen wir es im Video noch falsch 😉
  2. Dann werden die Eier und das Eigelb (Anmerkung: Da es oft Nachfragen gibt, nochmal genauer zur Erklärung. Ihr braucht insgesamt 4 Eier, 2 Eier benutzt ihr komplett und bei den anderen 2 nehmt ihr aber nur das Eigelb, das Eiweiß tut ihr weg oder benutzt es für ein anderes Rezept) mit dem Zucker cremig gerührt- bis sich der Zucker anfängt aufzulösen.
  3. Dann kommt das Salz hinzu sowie das Mark einer Vanilleschote.
  4. Die Milch wird mit der Sahne und der ausgekratzten Vanilleschote erhitzt, sie sollte aber nicht kochen (!).
  5. Die heiße Milchmischung wird dann ganz vorsichtig und unter Rühren mit der Eimasse vermischt. Es ist sehr wichtig, das ganz langsam zu machen, und die ganze Zeit zu rühren, weil die Eier sonst durch die Hitze gerinnen können.
  6. Wenn alles gut verrührt ist, kann die Creme in feuerfeste Förmchen gegeben werden. Da Crème brûlée relativ mächtig ist, sollte sie nicht höher als 3-5 cm sein.
  7. Diese Art von Dessert wird in einem Wasserbad gegart. Dazu wird kochendes Wasser in eine Auflaufform geschüttet, in das die Förmchen gestellt werden. Passt dabei aber auf, dass ihr nicht zu viel Wasser nehmt, weil es sonst in die Förmchen läuft.
  8. Im vorgeheizten Backofen müssen sie dann ca. 55-60 Minuten bei 120°C Umluft garen.
  9. Wenn sie fertig sind müssen sie unbedingt komplett auskühlen, bevor sie serviert werden können.
  10. Kurz vor dem Servieren wird dann etwas Rohrzucker- oder auch normaler Kristallzucker- auf die Creme gestreut und direkt danach mit dem Flambierer (Gibt es schon ab 1€ im 1€ Shop) karamellisiert, damit der Zucker keine Feuchtigkeit aus der Creme zieht. Passt dabei gut auf, dass Euch der Zucker nicht verbrennt, das geht sehr schnell.
  11. Wenn die Zuckerschicht ausgekühlt ist, wird sie hat und bekommt eine Glasartige konsistenz, so dass es knackt, wenn man es mit dem Löffel beim essen aufbricht.

Portionen: 4


Ein Gedanke zu “Crème brûlée

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *