Klassischer Gugelhupf I Napfkuchen Rezept

Rezept: Klassischer Gugelhupf I Napfkuchen Rezept

Dieses Rezept ist ein absoluter Klassiker. Schon Uroma kannte diesen klassischen einfachen Rührkuchen. Er ist auch bekannt unter den Namen Napfkuchen, Gugelhupf, Sandkuchen und noch mehr.

Dieser Kuchen schmeckt bei jedem Wetter zu jedem Anlass und ich kenne eigentlich niemanden der diesen Kuchen nicht mag. Bei uns gab es Ihn früher meist wenn Besuch kam mit Sahne und Kakao.

Ich zeige euch heute die klassische Variante also ohne viel Schnickschnack, man kann ihn aber natürlich auf millionenfache weise abwandeln in dem man Ihn zum Beispiel mit verschiedenen Güssen überzieht oder Zutaten wie Nüsse, Kakao oder Sprinkels in den den Teig gibt.

Da kann man einfach unendlich  ausprobieren.

Der Kuchen ist super einfach gemacht und kommt ohne exostische Zutaten aus.

Nun aber zu meinem  klassischen Rezept.

2 Gedanken zu „Klassischer Gugelhupf I Napfkuchen Rezept

  1. hörte sich einfach und gut an. Aber leider ging es etwas daneben: Backpulver mit 2 EL hat durchgeschmeckt, der Teig ist sehr flüssig und geht im Ofen mit merkwürdigen Blasen auf. Beim Herausnehmen ist der ganze Kunden in der Höhe um die Hälfte zusammengefallen….nicht für meine Rezeptsammlung geeignet.

    1. Habe den Kuchen gerade gebacken. Sieht toll sus und schmeckt such sehr gut. Du hast 2 EL Backpulver genommen. Vorgegeben waren aber 2 TL. Vielleicht liegt es daran.

Schreibe einen Kommentar