Omas Apfelstreuselkuchen vom Blech | Blechkuchen | Streuselkuchen Rezept

Omas Apfelstreuselkuchen vom Blech | Blechkuchen | Streuselkuchen Rezept

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Rezept: Omas Apfelstreuselkuchen vom Blech | Blechkuchen | Streuselkuchen Rezept

Hallo ihr Lieben, heute backen wir einen super saftigen und traumhaft leckeren Apfelkuchen mit Butterstreuseln und einem Hauch von Zimt! Mega lecker und ein ganz klassisches Apfelkuchenrezept von Oma ♥ Los geht’s auch schon mit den Zutaten und der Zubereitung!

Zutaten:

Für 1 Blech

  • ca. 5 leicht säuerliche Äpfel
  • eine Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier der Größe m
  • 160 g Butter
  • 500 g Mehl
  • die geriebene Schale und den Saft einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • 250 g Naturjoghurt
  • 180 g Zucker

Und für die leckeren Butter-Streusel braucht dir dann noch

  • 200 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1 Messerspitze gemahlenen Zimt
  • 300 g Mehl
  • 250 g kalte Butter

Zubereitung:

  1. Als erstes werden die Butterstreusel zubereitet:
  2. dazu werden Mehl, Zucker, Zimt und Salz miteinander vermischt und dann wird das Ganze mit der Butter zu Streuseln verarbeitet und zur Seite gestellt.
  3. Bitte achtet darauf, den Teig nicht zu lange zu kneten, weil ihr dann keine Streusel mehr erhaltet, sondern Mürbeteig. Beim langen Kneten wird die Butter durch die Handwärme zu weich. Übrigens: falls ihr Streuselteig genauso gerne nascht wie ich, stellt die Schüssel am besten gaaaanz weit weg, sonst sind nachher keine Streuselchen mehr für den Kuchen übrig 😀
  4. Weiter geht’s mit den Äpfeln: sie werden geschält, die Kerngehäuse entfernt und in Würfel geschnitten. Danach werden sie direkt mit dem Zitronensaft und der Zitronenschale vermengt und ebenfalls zur Seite gestellt.
  5. Der Zitronensaft verhindert nicht nur, dass die Äpfel braun werden, sie gibt dem Kuchen auch eine angenehme Säure und Frische.
  6. Für den eigentlichen Rührteig werden Butter, Zucker und Vanillezucker cremig aufgeschlagen. Am besten solange, bis die Butter deutlich heller wird. Dadurch wird der Kuchen später extra fluffig.
  7. Das Mehl wird mit dem Backpulver und dem Salz vermischt. So verteilen sich die trockenen Zutaten viel besser in der Masse.
  8. Dann kommen die Eier zu der Butter-Eimasse und werden gut untergerührt.
  9. Im nächsten Schritt kommen der Joghurt und die Mehl-Mischung dazu und der Rührteig kann auf einem leicht gefetteten Kuchenblech verteilt werden.
  10. TIPP: sobald das Mehl in der Masse ist, rührt den Teig bitte nicht mehr allzu lange durch, sonst wird er zäh.
  11. Auf dem glattgestrichenen Rührteig kommen dann noch die Äpfel und die Streusel und das gute Stück kann gebacken werden: und zwar bei 170°C Ober-/ Unterhitze für 25-30 Minuten.
  12. Den Apfelkuchen könnt ihr dann direkt noch heiß aus dem Ofen servieren, z.B. mit einer Kugel Vanilleeis, oder ihr lasst ihn abkühlen und serviert ihn einfach so mit Puderzucker bestäubt, oder einen Klecks Schlagsahne :)♥

Übrigens wenn euch das Rezept gefällt, probiert doch auch mal unseren Pudding-Streuselkuchen vom Blech 🙂