Streuselkuchen mit Pudding vom Blech I Blechkuchen I Pudding-Streusel

Print Friendly, PDF & Email

Rezept: Streuselkuchen mit Pudding vom Blech I Blechkuchen I Pudding-Streusel

Dieser traumhaft leckere Streuselkuchen mit cremigen Vanillepudding ist ein echter Blechkuchen-Klassiker und so einfach gemacht! Den Vanillepudding könnt ihr selbst kochen oder ihr nehmt fertiges Puddingpulver.

Zutaten:

Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 50 ml Wasser, lauwarm
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter
  • 1 Pck. Hefe
  • 1 Ei
  • 2 Pck.Vanillezucker

Pudding:

  • 1 Päckchen Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereitet oder eine Portion nach diesem Rezept

Streusel:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. gemahlener Zimt

Zubereitung:

  1. Als erstes wird der Hefeteig zubereitet. Da er etwas gehen muss, solltet ihr immer erst damit anfangen. Die Hefe wird zerbröselt und mit etwas Zucker in dem lauwarmen Wasser aufgelöst.
  2. Das Mehl wird in eine Schüssel gefüllt, eine Mulde geformt und die aufgelöste Hefe hineingeben. Dann wird sie mit etwas Mehl bedeckt und sollte 15-20 Minuten gehen.
  3. Anschließend werden bis auf die Butter alle anderen Zutaten für den Hefeteig dazu gegeben und alles miteinander verknetet.
  4. Sobald sich alles grob miteinander vermengt hat, kommt noch die weiche Butter hinzu und der Teig wird weitergeknetet, bis er schön geschmeidig aussieht.
  5. Mit einem feuchten Küchentuch oder Frischhaltefolie bedeckt, sollte er dann für 1 Stunde an einem warmen, dunklen Ort gehen.
  6. In dieser Zeit können aber schon mal der Pudding und die Streusel vorberietet werden. Bei dem Pudding könnt ihr euch, wie oben schon erwähnt ganz frei entscheiden, ob ihr ihn kaufen möchtet oder lieber selber kochen möchtet. Ich habe es mir einfach gemacht und fertiges Puddingpulver verwendet, welches ich einfach nach Packungsanleitung zubereitet habe.
  7. Für die Streusel werden einfach die trocknen Zutaten vermischt und anschließend mit der Butter zu Streuseln weiterverarbeitet. Achtet aber bitte darauf, dass ihr die Streusel nicht zu lange knetet, es soll ja kein Mürbeteig werden 😉
  8. Wenn der Teig schön gegangen ist, wird er auf einem eingefetteten, tiefen Backblech verteilt und flachgedrückt. Damit der Teig dabei nicht so stark an euren Händen klebt, solltet ihr sie etwas einfetten, dann geht es viel leichter. Mit einem Küchentuch bedeckt, lasst den Teig dann nochmal 20 Minuten gehen.
  9. Nach dieser letzten Gehzeit werden dann noch der Pudding und die Streusel auf dem Teig verteilt und der Kuchen kommt bei 170°C(Ober-/Unterhitze) für 40-45 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  10. Nach dem Backen sollte der himmlisch duftende Kuchen dann erstmal abkühlen, bevor er noch mit Puderzucker bestäubt und serviert werden kann.
  11. Der Leckerschmecker lässt sich übrigens prima einfrieren 😉

Schreibe einen Kommentar