Spritzkuchen selber machen | Fettkringel| German Crullers| Eberswalder Spritzkuchen

Print Friendly, PDF & Email

spritzkuchen kochkino

Rezept: Spritzkuchen selber machen | Fettkringel| German Crullers| Eberswalder Spritzkuchen

Dieses Mal haben wir ein tolles Brandteiggebäck für euch =) Wir backen Spritzkuchen mit leckeren Zuckerguss.

Zutaten:

Für 9-10 Stück

  • 160g Mehl
  • 80g Butter
  • 2 Msp. Salz
  • 3 Eier (Größe M)
  • 260ml Wasser
  • Frittierfett (hier ist eine gute Qualität wichtig, sonst schmeckt das Ganze am Ende fürchterlich)
  • Backpapierstreifen
  • etwas Öl

Guss:

  • 200g Puderzucker
  • 2-3EL Milch oder Wasser

Zubereitung:

  1. Als erstes muss der Brandteig zubereitet werden. Dazu wird in einem Topf die Butter mit dem Wasser und dem Salz aufgekocht.
  2. In die kochende Flüssigkeit kommt dann das Mehl.
    Das Ganze rührt Ihr am besten mit einem Holzlöffel unter.
  3. Die Masse wird zuerst sehr klumpig, bis sie sich anschließend zu einen glatten, etwas festeren Teig entwickelt, der sich langsam von Topfboden löst.
  4. Dann ist er fertig.
  5. Den Teig gebt ihr anschließend zum leichten Abkühlen in eine Schüssel.
  6. In dieser Zeit könnt ihr schon mal das Fett zum Frittieren erhitzen.
  7. Nachdem sich der Teig ca. 5 Minuten abgekühlt hat, sind die Eier an der Reihe.
    Ihr gebt sie nacheinander zu dem Teig in die Schüssel und rührt sie jeweils einzeln gut mit einem Holzlöffel oder mit dem Mixer (oder der Küchenmaschine) unter.
    Das kann etwas dauern, weil sich der Teig nicht so leicht mit dem Ei verbindet.
  8. Wenn ihr ein Ei eingearbeitet habt, ist das nächste an der Reihe, bis Ihr alle 3 Eier in den Teig eingearbeitet habt.
  9. Am Ende solltet Ihr einen glatten, geschmeidigen, aber etwas zäheren Teig haben.
  10. Am besten füllt Ihr den Teig anschließend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle.
    Wenn Ihr Spritzbeutel oder die passenden Tüllen nicht zu Hause habt, könnt Ihr zur Not auch einen Gefrierbeutel nehmen, in den Ihr ein ca. 1cm große Loch schneidet.
  11. Anschließend fettet ihr die Backpapier streifen hauchdünn mit dem Öl ein (evtl. ist dies bei eurem Backpapier auch gar nicht nötig).
    Nehmt hier nicht zu viel Öl, weil euch die Spritzkuchen dann einfach runter rutschen und mit Anlauf ins heiße Fett fallen-und das wäre nicht so lustig. Ihr spitzt die Spritzkuchen jeweils in 2 Ringen auf das Papier und haltet das Papier anschließend kopfüber ins ca.170°C heiße Fett.
    Im Video seht ihr ganz genau, wie wir das gemacht haben. Seid dabei bitte sehr vorsichtig. Wenn ihr noch keine Erfahrungen mit Frittieren habt oder noch sehr jung seid, lasst euch hier bitte helfen!
  12. Von beiden Seiten werden die kleinen Kuchen dann gold-gelb ausgebacken und anschließend zum Abtropfen auf Küchenpapier gelegt.
    Für die Glasur wird der Puderzucker mit der Milch oder dem Wasser verrührt und die abgekühlten Spritzkuchen damit überzogen.
  13. Und fertig sind sie =)

Spritzkuchen selber machen | Brandmasse / Brandteig herstellen |Fettkringel | German Crullers

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

3 Gedanken zu „Spritzkuchen selber machen | Fettkringel| German Crullers| Eberswalder Spritzkuchen

Schreibe einen Kommentar