Festliche Nougat-Marzipan-Torte I Nikolaus Gewinnspiel

Print Friendly, PDF & Email

Rezept: Festliche Nougat-Marzipan-Torte I Nikolaus Gewinnspiel

In Kooperation mit der wunderbaren Marke Zentis backen die liebe Duygu vom YouTube-Kanal CookBakery und ich heute zwei festliche Marzipan-Torten für euch!

Bei Duygu gibt es diese unglaublich leckere, fruchtige Variante der Lübecker Marzipantorte und bei mir eine leckere, nussige Marzipantorte mit Nougat.

 

Außerdem haben wir zusammen mit Zentis auch noch ein super schönes Niklaus-Gewinnspiel für euch organisiert, aber dazu am Ende des Videos mehr! ♥

Hier geht´s zu Duygus leckerer Marzipan-Torte Lübecker Art mit fruchtiger Note:

 

 

 

 

 

Jetzt geht es erstmal los mit den Zutaten und der Zubereitung unserer Nougat-Marzipan-Torte:

Zutaten:

Für den Biskuit braucht ihr:

  • 230 g Zucker
  • 6 Eier
  • 180 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 60 g Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Und für die Füllung:

  • 70 gemahlenen Haselnüsse (leicht getröstet entfalten sie ein besonders gutes Aroma. Dazu einfach in einer trocknen Pfanne anrösten, bis ihr den wunderbaren Haselnuss-Duft schnuppern könnt 😉 )
  • 500 ml Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Zucker
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 3 EL Zentis Nusspli
  • 1 Päckchen Zentis Marzipanrohmasse

Dekoration:

  • Zentis Edelmarzipanperlen Zartbitter
  • etwas Back-Kakao
  • 1 Päckchen Zentis Marzipanrohmasse
  • Zentis Marzipan-Kartoffeln
  • geröstete Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Als erstes wird der Biskuit-Boden zubereitet. Ich habe mich hier für einen hellen Biskuit entscheiden, ein Schoko- oder Nussbiskuit würde aber auch sehr gut passen.
  2. Dazu werden die Eier aufgeschlagen mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufgeschlagen, bis sie schaumig werden. Das kann bis zu 8 Minuten dauern. Der Zucker sollte aufgelöst sein.
  3. Dann werden das Mehl, die Speisestärke, das Salz und das Backpulver dazu gesiebt und das Ganze ganz kurz verrührt bzw. untergehoben (ich siebe die Mehlmischung vorher immer gerne ein paar Mal durch). Der Teig darf nicht zulange gerührt werden, damit die Luft nicht wieder entweicht. Sie sorgt dafür, dass der Boden später so schön locker wird.
  4. So kommt der Teig dann in eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform oder einen Backring und wird bei 160°C(Umluft) 35-40 Minuten gebacken.
  5. Nach dem Backen sollte er Biskuit dann erst mal komplett abkühlen.
  6. Anschließend kann er dann aus der Form gelöst und in 3 Böden geteilt werden.
  7. Füllung und Dekoration:
  8. Das Sahnesteif wird mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrührt und während des Schlagens zur Sahne gegeben.
  9. Ist die Sahne schön aufgeschlagen, werden noch die gemahlenen Haselnüsse untergehoben und die Torte kann gefüllt und dekortiert werden (Details siehe Video unter diesem Beitrag).

Gewinnspiel:

Wie versprochen, könnt ihr auch noch was Schönes gewinnen! Zentis hat uns jeweils zwei tolle Produkt-Pakete zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an das liebe Zentis-Team!♥

Alles was ihr dazu tun müsst um mit dabei zu sein: Schreibt mir euren größten Weihnachtswunsch in die Kommentare unter dem YouTube-Video!
In der Infobox findet ihr alle weiteren Infos zu den Teilnahmebedingungen. Ich drücke euch jetzt ganz fest die Daumen und hoffe natürlich, dass euch das Video gefallen hat! Und jetzt auf keinen Fall vergessen bei der liebe Duygu auf CookBakery vorbeizuschauen! Ihre Marzipantorte ist einfach ein absoluter Traum, die müsst ihr bitte, bitte unbedingt mal nachbacken!

Schreibe einen Kommentar