Schokoladen-Pudding

Print Friendly, PDF & Email
schokopudding

Rezept: Schokoladen-Pudding

Zusammenfassung: Nachdem wir euch ja schon den Vanille-Pudding gezeigt haben, kochen wir heute einen leckeren, cremigen Schokoladenpudding! Wir nehmen hier jetzt Zartbitterschokolade. Wenn euch diese Schokolade zu herb ist, könnt ihr sie auch durch Vollmilch oder Weiße Schokolade ersetzten.

Zutaten:

Für 4 Portionen

  • 3 Eigelbe
  • 1 Prise Salz
  • 90g Zucker (Wenn Ihr Vollmilch oder weiße Schokolade nehmen möchtet, reduziert den Zucker etwas. Der Pudding wird sonst evtl. zu süß)
  • 40g Speisestärke
  • 500ml kalte Milch
  • 150g Schokolade (Zartbitter, Vollmilch oder weiße Schokolade)

Zubereitung:

  1. Als erstes wird die Speisestärke mit Zucker und Salz in einer Schüssel vermischt und anschließend mit einem Teil der Milch glatt gerührt. So entstehen keine Klümpchen.
  2. Dazu kommen dann noch die Eigelbe und werden gut unter die Masse gerührt.
  3. Die restliche Milch wird in einen Topf gegeben und auf dem Herd erhitzt.
  4. Wenn die Milch kurz davor ist aufzukochen, wird sie langsam und vorsichtig, unter Rühren, zu der Eigelb-Masse gegeben.
    Durch diesen Schritt werden die Eier temperiert und gerinnen später bei aufkochen nicht.
  5. Wenn das geschafft ist, wird die Masse zurück in den Topf gegeben und ca. 1 Minute aufgekocht. Dabei immer wieder umrühren.
    Durch den Kochvorgang bekommt die Masse die typische Pudding -Konsistenz und die Speisestärke verliert ihren mehligen Geschmack.
  6. Wenn die Masse einmal aufgekocht ist, nehmt Ihr den Topf vom Herd und gebt die Schokolade dazu. Unter Rühren lasst Ihr sie dann in der heißen Puddingmasse schmelzen.
  7. Ihr könnt den Schoko-Pudding heiß servieren oder kalt, je nachdem wie ihr es gerne mögt.

Tipp:
Wenn ihr verhindern wollt, dass der Pudding beim Abkühlen eine Haut bildet, legt einfach ein Stück Frischhaltefolie direkt auf den Pudding 😉

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Kochen und naschen 😉

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Schreibe einen Kommentar