Tiramisu selber machen / Tiramisù

Print Friendly, PDF & Email

tiramisu 1blog2blog3

Rezept: Tiramisu selber machen / Tiramisù

Heute machen wir leckeres Tiramisu wie beim Italiener! Wenn Ihr aus rohe Eier, Kaffee und Alkohol verzichten wollt, haben wir bei der Zutatenliste noch ein paar Alternativen für Euch.

Zutaten:

Für eine Form von ca. 30x25cm

  • Ca.350ml starker Kaffee oder Espresso ODER Kakao
  • 50ml Amaretto oder Marsala (kann auch rausgelassen werden)
  • 65g Zucker
  • 2Eiweiß
  • 2Eigelb/Eidotter
  • 1Prise Salz
  • 500g Mascarpone (Raumtemperatur, also eine Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen)
  • 450ml geschlagene Sahne (wenn auf Eier verzichtet werden soll, 100ml mehr Sahne schlagen)
  • Ca. 40 Löffelbiskuits
  • Ungesüßter Kakao
  • Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Als erstes sollte das Eiweiß mit der Prise Salz schaumig geschlagen werden. Wenn es schaumig geworden ist (nach ca. 30 Sekunden), lasst ihr langsam die Hälfte des Zuckers einrieseln. Die andere Hälfte brauchen wir später. Achtet darauf, dass die Schüssel die Ihr benutzt fettfrei ist, sonst wird das Eiweiß nicht steif.
  2. Wenn das Eiweiß steif geschlagen ist, füllt Ihr es in einer andere Schüssel und schlagt die sahne auf. Dazu könnt Ihr ruhig nochmal die gleiche Schüssel nehmen. Wichtig ist nur, dass Ihr, wie eben schon gesagt nicht zuerst die fettige Sahne darin aufschlagt.
  3. Danach wird das Eigelb mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker verrührt, bis die Masse deutlich heller und cremiger geworden ist. Anschließend wird die Mascarpone mit der Eimasse und verrührt.
  4. Für das typische Tiramisu-Aroma werden der Espresso oder der starke Kaffee wir mit dem Amaretto vermischt.
  5. Die geschlagene Sahne und das Eiweiß macht das Tiramisu luftig, deswegen sollten die beiden Zutaten nur ganz vorsichtig untergehoben werden.
  6. Danach kann es mit dem Schichten losgehen. Dazu werden die Löffelbiskuits nacheinander in die Kaffeemischung eingetaucht und in die Form gelegt.
  7. Auf die erste Lage Biskuit kommt dann die Hälfte der Creme, wird gut verteilt, glatt gestrichen und mit Kakao bestäubt.
  8. Danach kommt wieder eine Lage mit Kaffee getränkter Löffelbiskuits darauf. Zum Schluss wird die restliche Mascarpone Creme darauf verteilt. Ich habe das hier jetzt mit einem Spritzbeutel (mit runder Lochtülle) gemacht, damit es hübscher aussieht. Bis zum Servieren muss das Tiramisu ca. 4 Stunden kalt gestellt werden.
  9. Die letzte Schicht Kakao sollte dann kurz vor dem Servieren darauf verteilt werden, weil er sonst im Kühlschrank durchweicht.
  10. Da rohe Eier enthalten sind, sollte das Tiramisu auf jeden Fall gut gekühlt und so frisch wie möglich zubereitet werden. Das heißt, wenn Ihr es morgens macht, sollte es abends, spätestens aber am nächsten Tag verzehrt werden.

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und wenn Ihr unsere Rezepte ausprobiert, würden wir uns sehr über Eure Bilder auf Facebook freuen =)

Bestes Tiramisu selber machen / Klassisches Tiramisù wie beim Italiener

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

6 Gedanken zu „Tiramisu selber machen / Tiramisù

  1. Ich hab mich auf YouTube schon gewundert…..jetzt fällt mir ein, woher ich die wunderbare Stimme kenne: von amerikanisch-kochen.de.
    Super Seite, wahnsinnig tolle Rezepte. Ihr macht meinen Mann sehr glücklich, der darf alles kosten. 😀

  2. Danke für das Rezept – ich liebe es!
    Der Tiramisu ist fluffig und sehr, sehr lecker. Da ich keinen Amaretto mag nehme ich immer Baileys (da kann man auch ein bisschen mehr nehmen, da er im Tiramisu nicht so intensiv schmeckt).
    Auch bei der Sahne halte ich mich nicht ganz an das Rezept, ich nehme einfach 2 Becher Sahne (sind dann insgesamt 500ml).
    Die Menge passt z.b. in die Tupper UltraPro Auflaufform.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar