Toast Hawaii

Print Friendly, PDF & Email

Rezept: Toast Hawaii Rezept

Heute gibt es mal wieder einen absoluten Klassiker, nämlich Toast Hawaii 🙂 Aber anders als beim klassischen Original verwende ich immer gerne eine Blitz-Hollandaise, um das Ganze saftiger zu machen, weil Toast Hawaii ja schon dazu neigt schnell trocken zu werden. Natürlich gibt es diese Leckerei bei uns nur sehr selten, weil es eine ganz schöne Kalorienbombe ist, aber absolut ab und zu darf man sich sowas gönnen los geht’s also schon mit den Zutaten und der Zubereitung

Zutaten:

  • 6-8 Toastscheiben
  • Kochschinken oder Putenbrust oder Hähnchenbrust
  • Preiselbeeren oder Cocktailkirschen
  • Geriebenen Gouda
  • Ananasscheiben aus der Dose

Und für die Blitz Hollandaise:

  • 2 Eidotter
  • 180 g Butter
  • 8-10 schwarze Pfefferkörner
  • 1 kleine Schalotte oder Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Spitzer Zitronensaft
  • 30 ml Essig
  • ¾ TL Salz
  • 90 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Als erstes wird die Blitz-Hollandaise zubereitet
  2. Dazu wird zuerst der Sud gekocht. Dazu gebt ihr Wasser, Schalotte, Essig, Pfefferkörner und Lorbeerblatt in einen kleinen Topf kocht das Ganze auf und lasst den Sud auf ca. ein Drittel reduzieren.
  3. Im nächsten Schritt werden die Eidotter mit Salz, Zitronensaft und dem Sud (aber nicht direkt alles) vermixt. Achtet darauf während des Gießens die Eidotter gut zu mixen, dass alles in Bewegung bleibt und gebt den Sud im dünnen Strahl dazu.
  4. Anschließend wird die Butter in einen Topf gegeben und einmal aufgekocht.
  5. Die heiße Butter wird langsam und während des Mixens zu der Eimasse gegeben und das ganze zwei bis drei Minuten weiter gemixt.
  6. Ihr werdet sehen, dass sich ohne großes Zutun ganz schnell eine wunderbare Konsistenz entwickelt und eine perfekte Sauce Hollandaise entsteht, die genau so schmeckt wie der komplizierte Kollege überm Wasserbad 🙂
  7. Abgeschmeckt wird das Ganze dann am Ende noch mit etwas Salz dem restlichen Sud und Zitronensaft, auch wenn ihr schon Essig in der Sauce habt, bringt der Zitronensaft noch mal eine leckere frische Note.
  8. Dann geht´s auch schon mit den Toast Hawaii weiter. Dazu gebt ihr die Toastscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und verteilt etwas von der Soße darauf.
  9. Darauf wird der gewürfelte Schinken verteilt, dann die Ananasscheiben.
  10. Darauf kommt wieder etwas Sauce und der Käse.
  11. In den Käse wird eine kleine Mulde geformt und wahlweise Preiselbeeren oder Kirschen hineingegeben.
  12. Und dann kann das Ganze auch schon gebacken werden und zwar bei 190- 200°C bis der Käse geschmolzen ist.
  13. Toast Hawaii sollte immer so frisch wie möglich serviert werden, solange er noch schön heiß ist. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren.
Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google