Tomaten trocknen & einlegen | Tomatenpesto


Anzeige:

Rezept: Tomaten trocknen & einlegen | Tomatenpesto

Ich liebe getrocknete Tomaten! 🙂

Ich liebe sie nicht nur, ich könnte mich reinlegen…deshalb habe ich mir schon lange vorgenommen, sie selber zu trocknen und zum Teil weiterzuverarbeiten. Nämlich zu leckeren Pesto und als eingelegte Variante.
In Kooperation mit Klarstein durfte ich den tollen Dörrautomaten Fruit Jerky Pro 8 testen und bin restlos begeistert, wie toll das Trocknen der Tomaten geklappt hat.
Ihr könnt natürlich nicht nur Tomaten trocknen, ihr könnt alles Mögliche an Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch damit trocknen einfach genial! Hier könnt ihr euch den Fruit Jerky Pro 8 einmal genauer ansehen, ansonsten seht ihr es im Video (unten) live in Action 😉

Zutaten:

Zum Einlegen der getrockneten Tomaten:

So sehen sie eingelegt aus
  • Gutes Olivenöl (kalt gepresst)
  • frischen Thymian und frischen Rosmarin
  • Knoblauchzehen (Menge nach Geschmack)
  • Salz

Für das getrocknete Tomaten-Pesto:

  • 90-100 g getrocknete, eingelegte Tomaten
  • ca. 50ml von dem Öl der Tomaten
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • 2-3 EL leicht geröstete Pinienkerne
  • Salz

Zubereitung:

  1. Die Zubereitung der Rezepte könnt ihr euch ebenfalls im Video ansehen 🙂 Bei Fragen meldet euch gerne jederzeit bei mir 🙂
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt noch einige Infos zu dem Dörrgerät:

Im Lieferumfang enthalten sind der Trockenautomat, eine Frontplatte, 8 Trockenetagen und eine Bedienungsanleitung.
Tipp: Das ihr mit dem Dörrgerät Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch trocknen könnt habe ich ja oben schon erwähnt. Ihr könnt aber auch prima Kräuter trocknen. Zum Beispiel Thymian und Rosmarin. Ansonsten nehmt euch gerne auch mal ein Bunde Suppengemüse, schnibbelt es in feine Stückchen und trocknete diese. Nach der Trocknungszeit kann das Ganze dann zu einem feinen Pulver gemixt und mit Meersalz gemischt werden- und tadaaa: Euer Gemüsebrühe-Pulver ist fertig und kann mit kochenden Wasser in wenigen Sekunden in ein leckeren Süppchen oder einfach eine Basic Gemüsebrühe zum Kochen verwandelt werden.

Schreibe einen Kommentar