Weckmänner / Stutenkerle backen | Stutenkerl Rezept

Print Friendly, PDF & Email

Rezept: Weckmänner / Stutenkerle backen | Stutenkerl Rezept

Egal ob Weckmänner Stutenkerle oder Grittibänz. Diese kleinen Männchen aus lockerem Hefeteig gehören zu Herbst und Winterzeit einfach dazu. Sie sind ganz einfach gemacht und lassen sich auf viele verschiedenen Weisen dekorieren.

Zutaten:

Für ca. 2 Bleche

  • 350 ml Milch
  • 1 ½ Würfel Hefe
  • 900 g Mehl
  • 2 Eier
  • 130 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 120 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Zum Bestreichen 1 Eidotter und etwas Wasser oder Milch

Deko:

  • Rosinen, Schleifenbändchen, Tonpfeifen, Lollies, Hagelzucker

Zubereitung:

  1. Als erstes wird die Hefe zusammen mit etwas Zucker in dem lauwarmen Wasser aufgelöst.
  2. Anschließend wird das Mehl in eine passende Schüssel gefüllt, eine Mulde geformt und die Hefe hineingegossen. Mit etwas Mehl bestäubt sollte die Hefe dann 10 – 15 Minuten gehen.
  3. Nach dieser Zeit kommen der restliche Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier und lauwarme Milch hinzu und das Ganze wird grob verknetet. Erst dann kommt noch die weiche Butter dazu und das Ganze wird zu einem geschmeidigen Hefeteig weiter verknetet.
  4. Mit Frischhaltefolie, oder einem feuchten Küchentuch, bedeckt sollte der Teig anschließend eineinhalb Stunden gehen.
  5. Ihr könnt die Stutenkerle auf zwei verschiedene Arten formen: für die erste Variante wird der Teig zu Kugeln geformt, flach gerollt und passend zurechtgeschnitten (siehe Video).
  6. Für die zweite Variante wird der Teig mit einem extra Ausstecher ausgestochen.
  7. Nach dem Formen oder Ausstechen werden die Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und sollten nochmal 10 Minuten ruhen.
  8. Kurz vor dem Backen werden sie dann noch mit einer Mischung aus Eigelb und Milch bepinselt und nach Belieben dekoriert.
  9. Anschließend werden sie bei 190°C Ober-/Unterhitze 15 – 20 Minuten gebacken.
  10. Nach dem Backen können sie aber erst, wenn sie gut abgekühlt sind mit Schleifen, Bändchen, Tonpfeifen oder Lollies verziert werden. Am besten schmecken Stutenkerle, wie fast jedes Hefegebäck, frisch am allerbesten.