Sushi selber machen – California Rolls – Inside out Rolls

Anzeige:


Rezept: Sushi selber machen – California Rolls – Inside out Rolls

Hallo ihr Lieben, in toller Kooperation mit Reishunger gibt es heute Sushi- und zwar machen wir leckerste California Rolls!

Die Sushi Variante wird auch als Inside Out Roll bezeichnet, denn der Sushi Reis befindet sich hier außen und die Füllung mit den Nori-Blättern innen. SO LECKER!!!

Ich darf euch in diesem Zuge den tollen digitalen Reiskocher und die wunderbare Sushi Premium Box von Reishunger vorstellen UND habe auch noch einen super-coolen Gutscheincode für euch: Mit „kochkinosreis“ bekommt Ihr ab einem Bestellwert von 15€ das „Finde deinen Lieblingsreis“- Set gratis zu eurer Bestellung dazu 🙂

Zutaten:

Für 5-6 Personen


  • 1-2 Avocados in Streifen geschnitten (schön reif, aber nicht zu weich), Gurkenstreifen passen auch
  • 1 Packung Surimi (oder auch Lachs)
  • Etwas Mayonnaise bzw. Sushi Mayonnaise
  • weißen und schwarzen Sesam
  • 400 g Sushireis
  • Nori-Blätter (halbiert)
  • 4 EL Reisessig
  • 1 ½ EL Zucker
  • 1 EL (gestrichener! Bitte keinen gehäuften EL!) Salz, wenn ihr noch andere Füllungen macht, die Salz mitbringen, nehmt auf jeden Fall nur 1 TL Salz
  • 600 ml Wasser (immer die 1,25-fache Menge Wasser zur Reismenge)
  • Hilfreich sind außerdem Sushi-Rollmatte und Frischhaltefolie

Zubereitung:

  1. Wir starten natürlich mit dem Sushireis.
  2. Da ja der Garpunkt beim Sushi extrem wichtig ist (der Reis darf nicht zu matschig oder zu bissfest sein) gehe ich hier auf Nummer sicher und bereite ihn im digitalen Reiskocher von Reishunger zu
  3. Damit gelingt der perfekte Sushireis im wahrsten Sinne des Wortes auf Knopfdruck. Aber als erstes sollte der Reis 2-3mal gründlich mit kalten Wasser gewaschen werden. Es handelt sich ja um ein Naturprodukt, an dem noch leichte Verunreinigungen haften könnte und außerdem wird damit überschüssige Stärke entfernt, die den Reis klitschig machen könnte.
  4. Wenn das geschafft ist, wird der Reis in den Topf oder in den Reiskochen gegeben und dazu das Wasser.

    Der digitale Reiskocher
  5. Die Sushi Premium Box

    Die Sushi Premium Box ist einfach super und enthält die wichtigsten Utensilien und Zutaten, damit das große Sushirollen schnell losgehen kann

  6. Mit dem Reiskocher könnt ihr nicht nur Reiskochen  😉 . Mit ihm lassen sich auch Quinoa oder Getreide kochen, Fisch, Fleisch & Gemüse dämpfen und sogar Kuchen backen
  7. Sobald der Reis gar ist wird er in eine Hangiri oder eine andere Holzschüssel gefüllt (das Holz saugt überschüssige Feuchtigkeit auf) und der reis wird einer Mischung aus Reisessig, dem Zucker und dem Salz vermengt. Abrietet die Essigmischung am besten in schneidenden Bewegungen mit einem Holzlöffel unter. So bleiben die Reiskörner ganz. Der Reis sollte danach 10-15 Minuten abkühlen.
  8. Wenn es soweit ist, geht auch schon mit dem Rollen los.
  9. Dazu legt ihr ein halbes Nori-Blatt mit der rauen Seite nach oben zeigend auf den oberen Teil der Sushi-Rollmatte und verteilt mit angefeuchteten Händen (am besten stellt ihr euch ein Schälchen mit Essigwasser an die Seite) den Suhsireis gleichmäßig auf dem halbierten Noriblatt.
  10. Dazu streut ihr dann den Sesam, klappt die Matte um und dreht das ganze einmal um und schwupps zeigt das Noriblatt wieder nach oben. Darauf verteilt ihr mittig etwas Mayo, die Avocadostreifen und das Surimi und rollt das Ganze vorsichtig mit sanften Druck schritt für Schritt auf.
  11. Die Sushirolle schneidet ihr dann mit einem scharfen Messer in 6-8 Happen. Feuchtet die Klinge dabei am besten auch immer wieder mit etwas Essigwasser an. Dann klebt auch nichts.
  12. Und jetzt nicht vergessen: Sichert euch mit „kochkinosreis“ das „Finde deinen Lieblingsreis“-Set zu eurer Bestellung ab 15€ Bestellwert
Sushi selber machen - California Rolls - Inside out Rolls

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Schreibe einen Kommentar