Zwetschgen-Streusel-Kuchen

Print Friendly, PDF & Email

pflaumenkuchen

Rezept: Zwetschgen-Streusel-Kuchen

Zusammenfassung: Heute haben wir einen leckeren, saftigen Zwetschgen- Kuchen mit leckeren Zimtstreuseln für Euch!

Zutaten:

(für eine 24cm oder eine 26cm Springform)

Knetteig:

  • 120g weiche Butter
  • 1TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 300g Mehl
  • 160g Zucker
  • 1 Ei (Raumtemperatur)

Füllung:

  • 500g Magerquark
  • 850-900g Zwetschgen oder Pflaumen (gewaschen und halbiert)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Saft und Schale einer Bio-Zitrone
  • 3 Eier
  • 40g Stärke
  • 160g Zucker (je nach Süße der Zwetschgen)
    Zimt-Streusel

  • 130g Butter
  • 150g Zucker
  • ½ TL Zimt (gemahlen)
  • 1 Prise Salz
  • 250g Mehl

Zubereitung:

Knetteig:

  1. Für den Knetteig wird die weiche Butter mit dem Zucker verrührt, bis sich alles gut verbunden hat. Dazu kommt dann das Ei (damit die Butter nicht wieder fest wird, sollte das Ei auf jeden Fall Raumtemperatur haben. Nehmt es dazu einfach eine Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank).
  2. Das Mehl wird mit Salz und Backpulver vermischt und nach und nach zu der Butter-Eimasse gegeben. Anschließend wird er Teig möglichst gleichmäßig in einer Springform mit 24cm Durchmesser verteilt. Wenn Ihr den Kuchen nicht ganz so hoch haben wollt, könnt Ihr auch eine 26er Springform verwenden.
  3. Das Ganze wird danach erst mal zur Seite gestellt.

Füllung:

  1. Für die leckere Füllung wird zuerst Magerquark mit dem Zucker und der geriebenen Zitronenschale verrührt. Bei der Zitrone sollet Ihr auf alle Fälle eine unbehandelte Bio-Zitrone nehmen- wie immer, wenn Ihr die Schale benutzt. Giftiges Spritzmittel hat nichts in Lebensmittel zu suchen, wenn man es irgendwie verhindern kann…
  2. Damit die Füllung beim Backen besser abbindet, wird die Stärke mit dem Zitronensaft, dem Vanillezucker und dem Salz glattgerührt- und ausserdem die Eier dazu gegeben. Wenn die Stärke einfach so zu der Quarkmasse geben wird kann es passieren, dass sie Klümpchen bildet.

Streusel:

  1. Natürlich dürfen die leckeren Streusel nicht fehlen! =)
  2. Dazu wird das Mehl mit der Butter, dem Zimt, dem Salz und den Zucker verknetet, bis die Streusel fertig sind. Das kann ein wenig dauern, aber wenn Ihr immer weiter knetet, verbindet sich die Butter nach und nach mit dem Mehl.

Zusammenbau:

  1. Zum Schluss kann der Kuchen „zusammengesetzt“ werden. Dazu wird die Füllung in die Springform (die mit dem Teig ausgelegt ist) gefüllt und die Zwetschgen darauf verteil.
  2. Ganz oben drauf kommen dann noch die Streusel und dann kann der Kuchen auch schon in den Ofen. Bei 175°C (Ober-/Unterhitze) wird er für 80-85 Minuten gebacken.
  3. Nach dem Backen muss er im Ofen auskühlen. Bevor er serviert wird sollte er vorher auch noch 2-3 Stunden in den Kühlschrank.

Kalt schmeckt dieser Kuchen am besten. Je nach Reife -stadium der Zwetschgen, sind die Früchte süßer oder saurer.
Wenn sie Euch zu sauer sind, serviert noch etwas süße Schlagsahne oder Vanilleeis dazu 😉

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Backen =)

Zwetschgen-Streusel-Kuchen

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Schreibe einen Kommentar