Elsässer Flammkuchen

Rezept: Elsässer Flammkuchen

Passend zur Federweißer-Zeit backen wir heute einen leckeren Elsässer Flammkuchen. Der macht wirklich süchtig und schmeckt einfach nur super, super lecker =)

Zutaten:

Ergibt 2-3 Portionen

Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 2EL geschmacksneutrales Öl (Keimöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl)
  • 1/8L heißes Wasser- nicht kochend heiß, aber schon sehr warm 😉
  • 1 Prise Salz (ca. ½ TL)

Für den Belag:

  • 200g Crème fraîche
  • 150-200g feingeschnittene Zwiebelringe
  • 150-200g fein gewürfelter Speck (geräucherter Speck)

Patatas Bravas | Spanische Tapas mit Tomaten Dip

Rezept: Patatas Bravas | Spanische Tapas mit Tomaten Dip

Hallo ihr Lieben, dieses mal habe ich leckere spanische Tapas für euch! Wir machen Patatas Bravas (oder auch patatas a la brava or papas bravas).
Das sind kleine Kartoffelstückchen, die knusprig geröstet werden. Dazu gibt es einen würzigen Tomaten Dip und wenn ihr mögt, Aioli.- Hier findet Ihr das Aioli Rezept
Los geht´s mit den Zutaten und der Zubereitung:

Zutaten:

Für 3-4 Personen

  • 1-1,2 kg festkochende Kartoffeln, am besten kleine, neue Kartoffeln mit dünner, feiner Schale
  • Salz und Pfeffer
  • frischen Rosmarin und Thymian (getrocknet funktioniert auch)

Aioli I Spanische Knoblauch Mayonnaise selber machen ohne Ei I Rezept auch vegan möglich

Rezept: Aioli | Spanische Knoblauch Mayonnaise selber machen ohne Ei | Rezept auch vegan möglich

Hallo ihr lieben, heute machen wir die leckere spanische Knoblauchmayonnaise Aioli.
Allerdings nicht in der klassischen Variante mit rohem Eigelb, sondern ganz ohne Ei. Dieses Aioli kann sogar vegan zubereitet werden.

Zutaten:

  • 150ml Öl und Oliven oder Rapsöl
  • 50 ml Milch oder Sojamilch
  • 1 EL Senf
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. die Zubereitung unglaublich einfach Ihr gebt einfach alle Zutaten bis auf das Öl und das Salz in einen hohen Rührbecher, oder Mixer und püriert das Ganze bis keine Knoblauch Stückchen mehr zu sehen sind.

Zucchini mit vegetarischer Couscous Füllung

Rezept: Zucchini Rezept | Gefüllte Zucchini mit vegetarischer Couscous Füllung

Hallo lieben, die Zucchini Saison im vollen Gange und passend dazu habe ich heute ein leckeres Rezept für gefüllte Zucchini mit leckerer vegetarischer Couscous Füllung für euch.

Zutaten:

  • ca. 650 bis 700 g Zucchini
  • 200 g rote fein gewürfelte Spitzpaprika 100g klein gewürfelter Fetakäse
  • etwas frische Petersilie und Thymian
  • 120 g Couscous
  • 250 ml Wasser
  • etwas Olivenöl Pfeffer und Salz
  • 1 kleine gewürfelte Zwiebel

Zubereitung:

  1. Als erstes werden die Enden der Zucchini abgeschnitten.

Buchvorstellung „Die kleine Meerjungfrau und das Seepferdchen-Abenteuer“ von Jana Frey & Stefanie Dahle mit GEWINNSPIEL und leckerem Rezept


Ihr Lieben,
da meine letzte Buchrezension von „Die zauberhaften Drei. Hoggs und der Bärenmut“, von unserer Lieblings-Kinderbuchautorin und Illustratorin Stefanie Dahle, so gut bei euch angekommen ist,
darf ich heute mit freundlicher Unterstützung vom Arena Verlag das nächste, wunderschöne Kinderbuch vorstellen was mir zur Rezension zugeschickt wurde und dabei auch ein Exemplar an euch verlosen♥

Das Interessante dabei ist, das man aber wirklich immer wieder etwas Neues entdeckt, da die niedlichen Illustrationen von Stefanie Dahle so unfassbar detailreich sind.
Im letzten Blogpost habe ich euch ja schon eine Liste von Büchern verlinkt, die zu unseren absoluten Favoriten zählen.

Zupfbrot mit Kräuterbutter – Kräuterbutter Blumenbrot

Rezept: Zupfbrot mit Kräuterbutter – Kräuterbutter Blumenbrot

Hallo Ihr lieben, dieses Mal gibt es mal wieder ein leckeres Brot Rezept und zwar backen wir ein leckeres Zupfbrot bzw. Blumen Brot mit Kräuterbutter.

Ob zum Grillen, oder zum mitbringen bei der nächsten Feier oder einfach nur so weil ihr hunger drauf habt, dieses Brot kommt immer gut an.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 500 g Mehl Typ 550
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • ein Päckchen Hefe
  • einen halben Esslöffel Zucker
  • ein Esslöffel Salz und 250 bis 270 ml lauwarmes Wasser
  • ansonsten braucht ihr natürlich auch noch Kräuterbutter