Schlagwort: kochkino

Elsässer Flammkuchen

Rezept: Elsässer Flammkuchen

Passend zur Federweißer-Zeit backen wir heute einen leckeren Elsässer Flammkuchen. Der macht wirklich süchtig und schmeckt einfach nur super, super lecker =)

Zutaten:

Ergibt 2-3 Portionen

Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 2EL geschmacksneutrales Öl (Keimöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl)
  • 1/8L heißes Wasser- nicht kochend heiß, aber schon sehr warm 😉
  • 1 Prise Salz (ca. ½ TL)

Für den Belag:

  • 200g Crème fraîche
  • 150-200g feingeschnittene Zwiebelringe
  • 150-200g fein gewürfelter Speck (geräucherter Speck)

Kinder Bueno Eis OHNE Eismaschine | Eiscreme selbermachen

Rezept: Kinder Bueno Eis OHNE Eismaschine | Eiscreme selbermachen

Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder ein leckeres Rezept für ein cremiges Eis ohne Eismaschine für euch- und zwar gibt es leckerstes Kinder Bueno Eis ♥

Das Rezept müsst ihr unbedingt einmal ausprobieren, ehrlich dieses Eis ist ein Träumchen! ♥

Zutaten:

  • 400 g gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen)
  • 250g Mascarpone
  • 200 g Schlagsahne
  • 4-5 Kinder Bueno Schokoriegel
  • 1 TL Vanillepaste oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Haselnusskrokant oder 1 EL geröstete und gehackte Haselnusskerne

Pfeffernüsse selber machen – leckere Gewürzküchlein

Rezept: Pfeffernüsse backen -- leckere Pfefferkuchen selber machen

Heute backen wir leckerste Pfeffernüsse.

Diese kleinen Gewürzkuchen werden tatsächlich mit einem hauch mildem weißen Pfeffer zubereitet, falls ihr euch deshalb aber unsicher seid, kann man den allerdings auch weg lassen, die Gewürzmischung schmeckt auch so herrlich würzig.
Im Unterschied zu Elisenlebkuchen,  sind die Pfeffernüsse etwas fester in der Konsistenz, etwas kleiner und werden in der Regel mit Zuckerguss überzogen. Es gibt verschiedenste Rezepte für diese Backspezialität die schon seit dem Mittelalter bekannt ist.

Hier nun mein Rezept:

Zutaten:

Für ca. 2 Bleche

  • 170 g Honig

Engelsaugen – Husarenkrapfen – Marmeladenplätzchen Rezept

Rezept: Engelsaugen -- Husarenkrapfen -- Marmeladenplätzchen

Hallo Ihr lieben,

heute Backen wir wieder Plätzchen. Ganz egal ob ihr diese Weihnachtsplätzchen Engelsaugen, Husarenkrapfen oder Marmeladenplätzchen nennt sie schmecken einfach köstlich und sind so einfach gemacht.

Zutaten:

Ergibt 2-3 Bleche

Für den Teig:

  • 190 g weiche Butter (nicht flüssig)
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker (wenn ihr mögt, schmeckt auch geriebene Zitronen-/oder Orangenschale sehr gut in dem Plätzchen)
  • eine Prise Salz
  • 2 Eier der Größe M
  • 300 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 100 g blanchierte, gemahlene Mandeln oder andere Nüsse

Omas Spritzgebäck MIT Gebäckpresse | Weihnachtsplätzchen backen

Rezept: Omas Spritzgebäck MIT Gebäckpresse | Weihnachtsplätzchen backen

Hallo ihr Lieben, heute backen wir klassisches Spritzgebäck, aber dieses Mal mit Gebäckpresse bzw Fleischwolf. Dieser Teig ist etwas fester von der Konsistenz als der Teig für Spritzgebäck ohne Gebäckpresse den ich euch vor kurzem gezeigt habe.

Die Zubereitung ist ebenfalls kinderleicht und die Plätzchen schmecken super zart, knusprig und lecker 🙂
Für die Tollen Muster, könnt Ihr eine Gebäckpresse oder einen Fleischwolf mit Spritzgebäck-Aufsatz benutzen. 

Omas Spritzgebäck OHNE Gebäckpresse | Weihnachtsplätzchen backen

selbstgemachtes Spritzgebäck

Rezept: Omas Spritzgebäck OHNE Gebäckpresse | Weihnachtsplätzchen backen

Hallo ihr Lieben, heute backen wir klassisches Spritzgebäck ohne Gebäckpresse und da Omas Rezepte immer die besten sind, ist auch dieses Rezept wieder wie zu Omas Zeiten 🙂
Dieses Spritzgebäck wird mit dem Spritzbeutel aufgespritzt und wie klassische Weihnachtskekse mit Schokolade und Streuseln dekoriert wie früher.
Die Zubereitung ist kinderleicht und die Plätzchen schmecken himmlisch gut -- wie ein leckeres Stück Kindheit! 🙂

Wo Ihr schon da seid, vielleicht interessiert Ihr euch ja auch für meine klassischen Ausstechpläzchen wie zu Omas Zeiten? Oder sucht Ihr nach einem Rezept für Spritzgebäck mit der Gebäckpresse?